Aktuelles

Fr 21.06.2013 08:32

Neues Ausstellungskonzept im städtischen Ausschuss vorgestellt

Das Kuratorium der Stiftung hat in über zweijähriger Arbeit ein neues inhaltliches Ausstellungskonzept für das Automobilbaumuseum erarbeitet. Es sieht die Abkehr vom reinen technischen Fahrzeugmuseum hin zu einem gesamtgeschichtlichen Automobilmuseum vor, dass voll in das städtische Tourismuskonzept eingebunden wird. Damit ist die inhaltliche Voraussetzung für die künftige Gestaltung der dann zur Verfügung stehenden zwei Etagen im Museum geschaffen.
Am gestrigen Donnerstag, den 19.06.13 stellte der Vorsitzende Matthias Doht zusammen mit Finanzvorstand Harald Weiß dieses Konzept im städtischen Ausschuss für Stadtentwicklung, Wirtschaft, Kultur und Tourismus vor. Unter Anwesenheit von Bürgermeister Andreas Ludwig (CDU) und Kulturdezernentin Prof. Dorothea Hegele (SPD) wurden die Ausstellungskonzeption erläutert und ausführlich auf die neu zu neu einzufügenden Geschichtsmodulen eingegangen.
Im Ergebnis dessen wurde das Konzept von den in der Stadt Eisenach für Kultur und Tourismus gewählten Verantwortlichen inhaltlich gebilligt und begrüßt. Der Stiftung und dem Kuratorium wurde ausdrücklich für die bisher geleistete Arbeit gedankt.
Damit ist der erste Schritt in der Abstimmung mit den städtischen Gremien einvernehmlich geschafft, um dann im September das Betreibungskonzept vorzustellen.

Die PowerPointPräsentaion des Ausstellungskonzepts kann hier runter geladen werden.
Download...
Zurück...