Aktuelles

Mo 18.11.2013 17:49

Gestohlener Rallye-Wartburg 353 WR nach 17 Jahren wieder aufgetaucht

Wartburg 353 WR zum Heimwehtreffen in EisenachAuf dem diesjährigen internationalen Heimwehtreffen der Wartburgfahrer im August 2013 wurde doch tatsächlich der 1996 aus dem Automobilmuseum gestohlene Rallyewagen Wartburg 353 WR gesichtet!
Nach einer Anzeige durch den ehemaligen Rallyefahrer Tobias Voigt erfolgte eine umfangreiche Recherche und Puzzelarbeit. Die Rechtlage gestaltete sich schwierig, da zwischen dem Straftatbestand des Diebstahls und dem Zivilrechtstatbestand der Wiedererlangung des Eigentums unterschieden werden muss. Mit großem Engagement waren neben Enrico Martin mit Unterstützung des Automobilmuseumsvereins vor allem die Stiftungsmitglieder Lars Leonhardt und Matthias Doht beteiligt. Die Sache ist noch nicht endgültig geklärt, da die Stadt Eisenach als Eigentümer des Fahrzeugs die rechtliche Herausgabe beim derzeitigen Besitzer betreiben muss. Da dieser offensichtlich versucht das Rallyefahrzeug über Internet anzubieten und zu verkaufen ist Eile und dringendes Handeln der Beteiligten geboten!

Lesen sie hierzu den Presseartikel aus der Thüringer Allgemeinen:
Download...
Zurück...