Aktuelles

Sa 07.06.2014 10:34

Blick in die Geschichte: Interessantes Motorsportjubiläum in Eisenach mit einem Elfjährigen

(v.l.n.r.): im Wagen Nr. 6 Ingenieur Oestreich; im Wagen Nr. 5 Harry Ehrhardt bei der Einweisung durch Fritz Kirchheim (Foto: BMW Classic Group Archiv)Am 6. Mai 1900 fand in Eisenach die Gebirgs-Fernfahrt des Mitteldeutschen Automobil-Clubs statt. Organisiert hatte diese der Eisenacher Fabrikdirektor Gustav Ehrhardt, der selber auch ein begeisterter Rennfahrer war.
An diesem 140 km langen Motorwettkampf durch die Thüringer Wälder nahm auch sein elf jährige Sohn Harry Ehrhardt teil und belegte in der Tourenwagenklasse den 2. Platz.

Die Hintergründe und Berichte zu dieser Veranstaltung können Sie hier lesen:
Download...
Zurück...