Aktuelles

Mo 17.11.2014 20:59

Renovierungsarbeiten gehen voran

Seit einigen Wochen laufen im neuen Raum C im Obergeschoss des Automobilmuseums die Arbeiten zur malermäßigen Instandsetzung. Um den geforderten denkmalgerechten Eindruck des Industriecharakters zu bewahren, sind aufwendigen Spachtelarbeiten im Bereich der Deckenanschlüsse und der Wände erforderlich, da die Decke unbehandelt bleibt, wie in Fabrikationshalle üblich. Die mit den Arbeiten beauftragte Eisenacher Firma von Malermeister Alexander Kuntze vermeldet nun, dass der Auftrag am Ende dieser Woche abgeschlossen werden kann. Die Finanzierung der Maler- und Instandsetzungsarbeiten erfolgt allein durch die Stiftung ohne Fördermittel oder Beteiligung Dritter.
Als Nächstes steht dann die elektrische Neuinstallation der Beleuchtungsanlagen an, um den Raum als Ausstellungsfläche zu nutzen. Ebenso müssen noch umfangreiche Verschattungseinrichtungen zum Schutz des präsentierten AWE-Fabrikmodells angebracht werden.

(Zum Vergrößern und Ansicht der eingefügten Bilder bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...