Aktuelles

Sa 19.12.2015 14:37

Garagenmodul im Automobilmuseum eröffnet

''DDR-Garage'' im Automobilmuseum ; Foto: Rainer SalzmannAm Freitag, den 18. Dezember 2015 übergab der Allgemeine Wartburgfahrerclub Eisenach an das Automobilmuseum die von ihm errichtete Garage. Diese "DDR-Garage" ist Bestandteil des Ausstellungsmoduls "Warten-Pflegen-Reparieren" und stellt zeitgeschichtlich die Situation in der ehemaligen DDR dar. Auf Grund der Mangelwirtschaft und den langen Wartezeiten auf Pkw, war praktisch jeder Autobesitzer gezwungen sein Fahrzeug selber zu pflegen und zu reparieren, um es so lang wie möglich zu erhalten. Daher glichen die Garagen in der DDR einem Ersatzteil- und Werkzeuglager mit eigener Werkstatt.
Die Mitglieder des Allgemeinen Wartburgfahrerclubs haben in intensiver ehrenamtlicher Arbeit diese Garage an nur drei Wochenenden aufgebaut und originalgetreu eingerichtet. Alle Utensilien, Werkzeuge und sogar die verwendeten Bau- und Installationsmaterialien stammen noch aus DDR-Zeiten und geben dem Ganzen den natürlichen Charme der 1970/80 er Jahre. Neben dem Aufbau der Garage sichert Enrico Martin als Vorsitzender des Allgemeine Wartburgfahrerclubs auch noch den Nachlass des verstobenen Automobilhistorikers Michael Stück. So konnte durch die Verwertung von mehrfach vorhanden Materialen und Gegenständen ein Verkaufserlös von 6.600,00 € erzielt werden, den Enrico Martin als Spende an die Stiftung Automobile Welt Eisenach überreichte. Finanzvorstand Sascha Schorr freute sich besonders darüber und bedankte sich namens des Vorstandes bei allen Clubmitgliedern. Auf der Basis der nun errichteten Garage wird die Stiftung das Ausstellungsmodul "Warten-Pflegen-Reparieren" noch erweitern, und im Jahr 2016 ist gemeinsam mit dem Allgemeinden Wartburgfahrerclub eine Sonderausstellung "50 Jahre Wartburg 353" geplant.

(Zum Vergrößern des eingefügten Bildes bitte Doppelklick auf das Foto)

Die Eisenacher Lokalzeitungen berichteten über diese Übergabe im Automobilmuseum.
Den Presseartikel der Thüringer Allgemeinen können Sie hier ausführlich lesen:
Download...
Zurück...