Aktuelles

Di 13.09.2016 13:24

Oldtimertreffen zum Tag des offenen Denkmals war ein voller Erfolg

Erstmals hatten der Verein Automobilbau-Museum Eisenach e.V. gemeinsam mit der Stiftung Automobile Welt Eisenach zum bundesweiten Tag des offenen Denkmals zu einem markenoffenen Oldtimertreffen eingeladen. Spontan folgten dieser Einladung im Laufe des Tages über 100 historische Personenwagen, Motorräder, Mopeds, aber auch Traktoren und Lkws. So konnten die Besucher an diesem Tag nicht nur die geöffnete ehemalige Ostkantine bestaunen, sondern erfreuten sich auch an der großen Vielfalt des mobilen Kulturguts. Die Fahrzeugpalette ging weit über die Eisenacher Typen hinaus und reichte vom kleinen Austin bis zum amerikanischen Straßenkreuzer mit sieben Liter Hubraum. Es fehlten weder Rallyefahrzeuge unterschiedlicher Ausführungen, noch die russische Fraktion mit Wolga und Saporoshez. Eine wesentliche Bereicherung waren die Gäste vom Fuldaer Oldtimerclub mit ihren wunderschönen Vorkriegsfahrzeugen, wie Adler, Opel oder Skoda-Popular. Die Versorgung der Gäste erfolgte standesgemäß aus einer Opel-Oldtimerfeuerwehr mit Bier und roter Fassbrause, während die klassische Erbsensuppe mit Würstchen aus einer historischen Feldküche gereicht wurde. Zum Kaffeetrinken lud der Verein an diesem Tag auf die Galerie in die Ostkantine ein, wo man einen herrlichen Überblick auf die Halle und das Freigelände hatte.

(Zum Vergrößern der eingefügten Bilder bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...