Aktuelles

Fr 24.03.2017 19:57

Vortrag zum BMW-Flugmotorenwerk war ein überwältigender Erfolg

Zu Beginn des Vortags von Eberhard Spee reichten die Stühle im Ehrhardt-Saal des Automobilmuseums nicht aus und mussten immer wieder nachgeordert werden. Über 240 Gäste lauschten gespannt dem Vortrag zur Geschichte des BMW - Flugmotorenwerks Eisenach-Dürrer Hof. Eberhard Spee konnte nicht nur detailliert alle Gebäude und Einrichtungen erläutern, sondern auch noch seine neusten Forschungsergebnisse präsentieren. So scheint nachgewiesen, dass in Eisenach auch das BMW-Düsentriebwerk für den deutschen Düsenjäger von Heinkel gebaut wurde. Auch sind Pläne aufgetaucht, wie das Flugmotorenwerk von BMW nach dem Krieg nach Eisenach West neu verlegt werden sollte, und in Wasserstraßennähe komplett neu errichtet werden sollte.
Alles in allen konnten die Zuhörer viel Neues und bisher völlig Verschüttetes erfahren.
Die Stiftung Automobile Welt Eisenach wird diese Art Vortragreihen im Ehrhardt-Saal zu geschichtlichen Themen in diesem Jahr fortsetzen.

(Zum Vergrößern der eingefügten Bilder bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...