Aktuelles

Mi 16.08.2017 16:09

Start zum Bau eines neuen Moduls im Automobilmuseum

Wegbrechen einer BrüstungsmauerMit einem gemeinsamen Einsatz des Allgemeinen Wartburgfahrerclubs Eisenach und des Vereins Automobilbau-Museum starten die Arbeiten zur Errichtung eines neuen Moduls im Automobilmuseum. Künftig soll im Museum automobile welt eisenach im Erdgeschoss neben der zeitgenössischen DDR-Garage eine historische Dixi-Werkstatt aus den 1920er Jahren einen Einblick in die Fertigung und Reparatur von Automobilen zu Beginn des 20 Jahrhunderts geben. Dazu hatte der Verein Automobilbau-Museum schon vor 20 Jahren die historischen Werkzeugmaschinen mit Transmissionsriemenantrieb aus einer ehemaligen Dixi-Vertragswerkstatt aus Sonneberg gesichert. Die Maschinen waren zwischenzeitlich vom Lehrlingen innerhalb des Bosch-Ausbildungsverbunds restauriert worden und sollen nun bis Ende Oktober im Museum eine neue Heimat haben.
Mit großen Engagement gingen die ehrenamtlichen Helfer beider Vereine ans Werk und halfen dabei mit vollen körperlichen Einsatz eine Brüstungswand wegzubrechen und Vorbereitungen im Keller zu schaffen. Damit können jetzt die weiteren Aufbauarbeiten für die bisher nur im Modell existierende Werkstatt umgesetzt werden kann.

(Zum Vergrößern der eingefügten Bilder bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...