Aktuelles

Mi 25.10.2017 18:09

Podiumsdiskussion zum Lutherjahr im Automobilmuseum

Im Rahmen des 500jährigen Jubiläums der Reformation fand zum Abschluss des Lutherjahres eine öffentliche Veranstaltung mit Podiumsdiskussion im Ehrhardt-Saal des Museums automobile welt eisenach statt. Unter der Fragestellung "Heidenspaß mit Luther" zogen Steffen Mensching (Intendant des Theaters Rudolstadt), Prof. Dr. Rainer Forst (Philosoph), Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der EKD) und Hans-Werner Kilz (Journalist, ehemals Süddeutsche und Spiegel) eine Bilanz des Reformationsjubiläums. Sowohl von Inhalt als auch von Form - sprich: wohlgestaltetes Ambiente des Veranstaltungsraumes - darf die Veranstaltung als fernsehtauglich bezeichnet werden. Das nüchtern-technische Ambiente des Veranstaltungsortes verband sich mit phantastischem Ausblick zum authentischen Lutherort Wartburg zu einer Symbiose, die den besten Rahmen für eine Veranstaltung höchster Qualität bot. Auch der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow zeigte sich von der Veranstaltung und dem Ort beeindruckt.


(Zum Vergrößern des eingefügten Bildes bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...