Aktuelles

Di 06.02.2018 09:22

Werbung für Automobilmuseum in Bremen

v.l.n.r.: Hans-Holger Frenzel, Matthias Doht, Jürgen Kolle  und Dennis Vöste am Stand der Deutschen Museumsstraße für Auto- und Technikmuseen in BremenAuch in diesem Jahr war das Automobilmuseum Eisenach wieder auf der Bremen-Classic-Motorshow präsent. Die Bremer Oldtimermesse mit über 600 Ausstellern gilt traditionell als die Oldtimermesse in Deutschland mit der die Auto- und Motorradsaison eröffnet wird und zieht jedes Jahr über 45.000 Besucher an. Gemeinsam mit den Dennis Vöste vom Volkswagenmuseum Wolfsburg und Jürgen Kolle vom Fahrzeugmuseum Braunschweig, verteilte Eisenachs Museumsleiter Matthias Doht Flyer und Prospekte des Museums automobile welt eisenach.
Die großen Leitmessen der Oldtimerbranche dienen vor allem dazu mit den Clubs, Automobilverbänden, Markenvereinen und Oldtimerenthusiasten ins Gespräch zu kommen und die Vorteile des Eisenacher Standorts für Veranstaltungen und Besuche herauszustellen. Der Wettbewerb unter den 250 deutschen Automobil- und Technikmuseen wird immer stärker und der Geschäftsführer der Deutschen Museumsstraße der Auto- und Technikmuseen, Hans-Holger Frenzel, verweist darauf, dass es zwischenzeitlich allein in den 5 neuen Bundesländern 60 Oldtimerausstellungen und Automobilmuseen gibt. Das Museum automobile welt eisenach ist schon seit Jahren Mitglied im Verband der Deutschen Museumsstraße, der als Dachverband auch jährlich die Museumskarte mit allen deutschen Automobilmuseen herausgibt, die man auch im Eisenacher Museum erhalten kann.

(Zum Vergrößern des eingefügten Bildes bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...