Aktuelles

So 22.04.2018 23:02

Historische Dixi-Werkstatt in der Dauerausstellung eröffnet

Seit letztem Wochenende ist das Museum automobile welt eisenach um eine Attraktion reicher. Gezeigt wird auf ca. 60 m² eine historische Dixi-Reparaturwerkstatt aus dem Jahr 1912, die so einst in Sonneberg stand. Auf 12 über Transmissions-Riemengetrieben antrieben originalen Werkzeugmaschinen wird werden in einer Zeitkapsel die industriellen und handwerklichen Arbeitsweisen zu Anfang des vergangenen Jahrhunderts dargestellt. Ergänzt wird die mechanische Dixi-Werkstatt um eine zeitgemäße Tischlerei und Stellmacherei aus dem vergangenen Jahrhundert. Die ersten Automobile wurden noch in Gemischtbauweise aus Holz hergestellt, welches dann mit Blech beplankt wurde. Alle Maschinen mit Transmissionsantrieb sind voll funktionstüchtig und können bei Spezialführungen auch im betrieb vorgeführt werden.
Die Dixi-Werkstatt ist das Ergebnis einer jahrelangen ehrenamtlichen Arbeit des Vereins Automobilbau-Museum Eisenach e. V. und Leitung von Wolfram Böhnhardt, der als Initiator, Planer und Macher der Werkstatt steht. Die Vereinsmitglieder wendeten ca. 2.500 Arbeitsstunden auf, um in den vergangenen 8 Monaten das neue kulturhistorische Ausstellungsstück entstehen zu lassen. Museumsleiter Matthias Doht dankte bei der Eröffnung allen Vereinsmitgliedern und an diesem Projekt Beteiligten, und würdigte ihre Arbeit als einen dauerhaften Beitrag zur Erhaltung eines Stücks Industriekultur im Eisenacher Automobilmuseum.

(Zum Vergrößern der eingefügten Bilder bitte Doppelklick auf das Foto)
Zurück...